Integration in Kindertagesstätten

Integration von behinderten und von Behinderung bedrohte Kindern in Kindertagesstätten

Ziel der Hilfe ist es, allen Kindern den Besuch einer wohnortnahen Kindertagesstätte zu ermöglichen.
Für Kinder mit Behinderung oder von einer Behinderung bedrohte Kinder wird dazu Eingliederungshilfe nach § 53 SGB XII in Verbindung mit den §§ 55, 56 SGB IX gewährt.
Die Antragstellung erfolgt über die Koordinationsstelle für Behindertenarbeit, die die Integration der Kinder unterstützt und begleitet.Die Hilfen werden von Mobilen Diensten erbracht. Sie entwickeln einen individuellen Plan für das betroffene Kind.
Die Mitarbeiterinnen der Mobilen Dienste fördern und begleiten das Kind, leisten gegebenenfalls erforderliche pflegerische Hilfen, bieten Beratung der Eltern und /oder der Kindertagesstätte an und arbeiten mit anderen Fachstellen zusammen.

Die Träger der Mobilen Dienste sind:

Känguru - weitere Informationen gibt dieser Internetauftritt
Lebenshilfe Wiesbaden e.V.
- das Web-Angebot gibt genaue Hinweise
Die Johanniter
- weitere Erklärungen gibt diese Internetseite

Sie finden die Koordinationsstelle für Behindertenarbeit im Amt für Soziale Arbeit, Konradinerallee 11, 65189 Wiesbaden

Das Gebäude ist barrierefrei:

Ihre Ansprechpartner sind:

Herr Wolfgang Schüler     Tel.: 0611 - 31-5622  

Frau Petra Weber            Tel.: 0611 - 31-3491  

Frau Judith Leichtfuß       Tel.: 0611 - 31-3539

Frau Dagmar Diederich     Tel.: 0611 - 31-5267  

Termine können gerne telefonisch oder per Mail vereinbart werden. Die entsprechende E-Mail lautet: koordinationsstelle-fuer-behindertenarbeit@wiesbaden.de